Angebote zu "Othello" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Shakespeare
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Abstracts - U. Prokop: Helden und Händler - Die Struktur der Tragödie Othello - M. von Koppenfels: Alptraum und Geschichte: Richard III - J. Küchenhoff: Negativität und Sprache in King Lear - T. Steffen: "War Hamlet im Schlafzimmer?" Texterschließung in Shakespeares uvre - G. Hristeva: Ernest Jones und die "Sphinx". Jones als Hamlet-Interpret und Shakespeare-Forscher - E. Kittler: Ophelia und Hamlet: eine transgenerationale Perspektive. Zur Frage der Repräsentation des Nicht-Repräsentierbaren - H. Kremp-Ottenheym: Der Widerspenstigen Zähmung. How to Talk About Sex? - A. Lange-Kirchheim: "I, poor monster" - Zum Gender Trouble in Shakespeares Komödie Twelfth Night, or What You Will (Zwölfte Nacht, oder Was ihr wollt) - M. Berger: "Laß mal sehn, wie wär's mit sich verlieben?" Assoziationen zu drei berühmten Shakespeare'schen Komödien und ihren nicht minder altersresistenten, zeitweise in Männerhosen versteckten Akteurinnen - E. Bronfen: Shakespeare seriell gedacht: Erinnern, Wiederholen, Durcharbeiten - C. Pietzcker: Das dreiundsiebzigste Sonett. Zum Poetischen als Erfahrung - T. Storck: Zur Frage der Komplexität von Freuds Literaturverwendung am Beispiel von Shakespeares Hamlet. Vorschläge zur kultur-psychoanalytischen Methode - D. Angeloch: "Can't you spell Art?" Wilfred Bions "literary turn" und Shakespeare - Rezensionen

Anbieter: buecher
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Othello zum Beispiel - Ursprünge und Formen der...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Othello zum Beispiel - Ursprünge und Formen der Eifersucht ab 3.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Chiara - und der geheimnisvolle Leuchtschlüssel
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Das Schulkind Chiara lebt mit ihren beiden Schwestern, Shirin und Zelia, bei den Eltern, den Zimmerschmidtchens. Durch einen traumhaften Zufall kommt Chiara in den Besitz eines Leuchtschlüssels, der nicht nur auf alle Türen passt, sondern auch im Dunklen leuchten kann. Mit seiner Hilfe meistern die Kinder allerlei kleine Abenteuer. Othello, oftmals ein treuer Begleiter, ist der klügste Hund von ganz Deutschland und steht Chiara oft hilfreich zur Seite. Spannende Abenteuer erlebt sie weiterhin mit ihren Freundinnen, Madleen, Sophie, Karla und Alena. Wenn die Mädchenclique loszieht, sind gute Laune, Spannung und Zusammenhalt angesagt. Mit den Möglichkeiten des einmaligen Leuchtschlüssels kann Chiara viele Probleme lösen, und so entkommen die Kinder heiklen Situationen. Zum Beispiel vertreiben sie mit einem Trick und dem Leuchtschlüssel den bösen Waldgeist aus dem Traumland.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
'Son scellerato perché son uomo'. Das Motiv des...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,5, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Institut für Romanische Sprachen und Literaturen), Veranstaltung: Giuseppe Verdi - Die Libretti und ihre Vorlagen, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Im Angesicht des Bösen sind wir fassungslos, empört, die Welt ist aus den Fugen - weil jemand sie bewusst zerstört. Das gilt selbst dann, wenn man eine solche Tat später als Gutachter nachzuvollziehen versucht; häufig beschleicht einen da ein gewisses Kältegefühl, ein ungutes Kribbeln.' - Seit Menschengedenken löst die Darstellung des Bösen in uns Entsetzen und ein Gefühl von Spannung und Angst aus, von denen Theaterstücke, Kriminalromane und Kinofilme leben. Die Faszination des Bösen, das sich in Gewalt, Mord und Totschlag ausdrückt, rückt stets die Frage in den Mittelpunkt, welche Motive die Bösewichte für ihr Handeln haben. Jago, die Figur des Bösen in der Oper 'Otello' von Giuseppe Verdi, soll in der folgenden Arbeit als Beispiel dienen, das Wesen des Bösen zu veranschaulichen. Verdis Librettist Arrigo Boito steht im Mittelpunkt der Analyse, da er den wesentlichen Teil der Umarbeitung der Shakespeare'schen Vorlage 'Othello' in ein operntaugliches Libretto beiträgt. Boito zählt zu den prägendsten Persönlichkeiten des künstlerischen und kulturellen Lebens in Norditalien in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Er war ein Zeitgenosse des Postrisorgimento, in der sich eine zunehmende Auseinandersetzung mit dem Bösen in der Literatur und Philosophie wiederspiegelt, die mit den gesellschaftspolitischen Umständen gekoppelt war. Deshalb muss das Augenmerk auch auf die damalige Situation in Norditalien geworfen werden, nicht zuletzt um das Weltbild des Librettisten Boito zu verstehen, sondern auch um sich die Bedeutung des Bösen in der damaligen künstlerischen Bewegung der Scapigliatura zu vergegenwärtigen. Jagos Arie 'Credo in un dio crudel', die uns das universell und das menschlich Böse vor Augen stellt, ist die einzige Szene in der Oper, in der der Bösewicht einen Einblick in sein Seelenleben gibt und seine Motivation, Böses zu tun, offenbart. Deshalb soll diese Szene im Abschluss analysiert werden. Es soll herausgefunden werden, was eine Figur zum Bösewicht macht, was das Böse eigentlich ist und welche Besonderheit die Figur Jago darstellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Chiara - und der geheimnisvolle Leuchtschlüssel
10,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Schulkind Chiara lebt mit ihren beiden Schwestern, Shirin und Zelia, bei den Eltern, den Zimmerschmidtchens. Durch einen traumhaften Zufall kommt Chiara in den Besitz eines Leuchtschlüssels, der nicht nur auf alle Türen passt, sondern auch im Dunklen leuchten kann. Mit seiner Hilfe meistern die Kinder allerlei kleine Abenteuer. Othello, oftmals ein treuer Begleiter, ist der klügste Hund von ganz Deutschland und steht Chiara oft hilfreich zur Seite. Spannende Abenteuer erlebt sie weiterhin mit ihren Freundinnen, Madleen, Sophie, Karla und Alena. Wenn die Mädchenclique loszieht, sind gute Laune, Spannung und Zusammenhalt angesagt. Mit den Möglichkeiten des einmaligen Leuchtschlüssels kann Chiara viele Probleme lösen, und so entkommen die Kinder heiklen Situationen. Zum Beispiel vertreiben sie mit einem Trick und dem Leuchtschlüssel den bösen Waldgeist aus dem Traumland.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Chiara - und der geheimnisvolle Leuchtschlüssel
10,20 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Das Schulkind Chiara lebt mit ihren beiden Schwestern, Shirin und Zelia, bei den Eltern, den Zimmerschmidtchens. Durch einen traumhaften Zufall kommt Chiara in den Besitz eines Leuchtschlüssels, der nicht nur auf alle Türen passt, sondern auch im Dunklen leuchten kann. Mit seiner Hilfe meistern die Kinder allerlei kleine Abenteuer. Othello, oftmals ein treuer Begleiter, ist der klügste Hund von ganz Deutschland und steht Chiara oft hilfreich zur Seite. Spannende Abenteuer erlebt sie weiterhin mit ihren Freundinnen, Madleen, Sophie, Karla und Alena. Wenn die Mädchenclique loszieht, sind gute Laune, Spannung und Zusammenhalt angesagt. Mit den Möglichkeiten des einmaligen Leuchtschlüssels kann Chiara viele Probleme lösen, und so entkommen die Kinder heiklen Situationen. Zum Beispiel vertreiben sie mit einem Trick und dem Leuchtschlüssel den bösen Waldgeist aus dem Traumland.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
'Son scellerato perché son uomo'. Das Motiv des...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,5, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Institut für Romanische Sprachen und Literaturen), Veranstaltung: Giuseppe Verdi - Die Libretti und ihre Vorlagen, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Im Angesicht des Bösen sind wir fassungslos, empört, die Welt ist aus den Fugen - weil jemand sie bewusst zerstört. Das gilt selbst dann, wenn man eine solche Tat später als Gutachter nachzuvollziehen versucht; häufig beschleicht einen da ein gewisses Kältegefühl, ein ungutes Kribbeln.' - Seit Menschengedenken löst die Darstellung des Bösen in uns Entsetzen und ein Gefühl von Spannung und Angst aus, von denen Theaterstücke, Kriminalromane und Kinofilme leben. Die Faszination des Bösen, das sich in Gewalt, Mord und Totschlag ausdrückt, rückt stets die Frage in den Mittelpunkt, welche Motive die Bösewichte für ihr Handeln haben. Jago, die Figur des Bösen in der Oper 'Otello' von Giuseppe Verdi, soll in der folgenden Arbeit als Beispiel dienen, das Wesen des Bösen zu veranschaulichen. Verdis Librettist Arrigo Boito steht im Mittelpunkt der Analyse, da er den wesentlichen Teil der Umarbeitung der Shakespeare'schen Vorlage 'Othello' in ein operntaugliches Libretto beiträgt. Boito zählt zu den prägendsten Persönlichkeiten des künstlerischen und kulturellen Lebens in Norditalien in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Er war ein Zeitgenosse des Postrisorgimento, in der sich eine zunehmende Auseinandersetzung mit dem Bösen in der Literatur und Philosophie wiederspiegelt, die mit den gesellschaftspolitischen Umständen gekoppelt war. Deshalb muss das Augenmerk auch auf die damalige Situation in Norditalien geworfen werden, nicht zuletzt um das Weltbild des Librettisten Boito zu verstehen, sondern auch um sich die Bedeutung des Bösen in der damaligen künstlerischen Bewegung der Scapigliatura zu vergegenwärtigen. Jagos Arie 'Credo in un dio crudel', die uns das universell und das menschlich Böse vor Augen stellt, ist die einzige Szene in der Oper, in der der Bösewicht einen Einblick in sein Seelenleben gibt und seine Motivation, Böses zu tun, offenbart. Deshalb soll diese Szene im Abschluss analysiert werden. Es soll herausgefunden werden, was eine Figur zum Bösewicht macht, was das Böse eigentlich ist und welche Besonderheit die Figur Jago darstellt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Chiara - und der geheimnisvolle Leuchtschlüssel
8,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Schulkind Chiara lebt mit ihren beiden Schwestern, Shirin und Zelia, bei den Eltern, den Zimmerschmidtchens. Durch einen traumhaften Zufall kommt Chiara in den Besitz eines Leuchtschlüssels, der nicht nur auf alle Türen passt, sondern auch im Dunklen leuchten kann. Mit seiner Hilfe meistern die Kinder allerlei kleine Abenteuer. Othello, oftmals ein treuer Begleiter, ist der klügste Hund von ganz Deutschland und steht Chiara oft hilfreich zur Seite. Spannende Abenteuer erlebt sie weiterhin mit ihren Freundinnen, Madleen, Sophie, Karla und Alena. Wenn die Mädchenclique loszieht, sind gute Laune, Spannung und Zusammenhalt angesagt. Mit den Möglichkeiten des einmaligen Leuchtschlüssels kann Chiara viele Probleme lösen, und so entkommen die Kinder heiklen Situationen. Zum Beispiel vertreiben sie mit einem Trick und dem Leuchtschlüssel den bösen Waldgeist aus dem Traumland.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot