Angebote zu "Sozialistischen" (111 Treffer)

Kategorien

Shops

Ganztägige Buzludzha Monument Tour in einem kla...
487,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der einzigartige Roadtrip! Besuchen Sie das exotischste kommunistische Wahrzeichen auf dem Gipfel der Welt, mit dem am meisten unterschätzten Beispiel einer sozialistischen Automobil-Ikone - dem Trabant 601S! 500 km Rundfahrt mit brüllender Raserei zum höchsten kommunistischen Denkmal Europas.Das Buzludzha-Denkmal wurde 1981 vom bulgarischen kommunistischen Regime auf dem Gipfel Buzludzha errichtet. Das Hauptziel war die Erinnerung an die Ereignisse von 1891, als sich die Sozialisten heimlich in der Gegend versammelten, um eine organisierte sozialistische Bewegung mit der Gründung der Bulgarischen Sozialdemokratischen Partei, einem Vorläufer der Bulgarischen Kommunistischen Partei, zu bilden.Seit dem Fall des Kommunismus in Bulgarien ist das Buzludzha-Denkmal verlassen und verfallen.

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Buch - Auf die Barrikaden! - Die geheimnisvolle...
14,80 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Der Aufstand der Pariser Kommune 1871 war ein erster, dramatisch gescheiterter Versuch, auf breiter Front sozialistische Vorstellungen von einer gerechteren Gesellschaft durchzusetzen. Gern übersehen wird jedoch der hohe weibliche Anteil daran. Wilfrid Lupano (u. a. "Azimut", "Die alten Knacker") schildert darum in mehreren Einzelbänden, wie auch die Frauen auf die Barrikaden gingen: mit Entschlossenheit und Eigensinn, und manchmal ziemlich unkonventionellen Mitteln. Elisabeth Dmitrieff zum Beispiel - als uneheliche Tochter eines adeligen russischen Offiziers und Großgrundbesitzers lernte sie bereits auf dem väterlichen Gutshof Ausbeutung und Ungerechtigkeit kennen und hassen. So nutzt sie frühzeitig die Chance einer Scheinehe und reist nach Genf, wo sie schnell Kontakt findet zur dortigen Exilgemeinde russischer Revolutionäre. Als diese eine russische Sektion der sozialistischen Internationalen gründen, lässt sich Dmitrieff als deren Vertreterin zu Karl Marx nach London entsenden. Und als im März 1871 der Aufstand der Kommunarden ausbricht, wird sie als offizielle Repräsentantin von Marx nach Paris geschickt. Diese fantastische Trilogie des Autoren von "Die alten Knacker" mit historischem Hintergrund wird als abgeschlossene Bände von jeweils einem Zeichner in Szene gesetzt.

Anbieter: yomonda
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Buch - Auf die Barrikaden! - Die roten Elefanten
14,80 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Der Aufstand der Pariser Kommune 1871 war ein erster, dramatisch gescheiterter Versuch, auf breiter Front sozialistische Vorstellungen von einer gerechteren Gesellschaft durchzusetzen. Gern übersehen wird jedoch der hohe weibliche Anteil daran. Wilfrid Lupano (u. a. "Azimut", "Die alten Knacker") schildert darum in mehreren Einzelbänden, wie auch die Frauen auf die Barrikaden gingen: mit Entschlossenheit und Eigensinn, und manchmal ziemlich unkonventionellen Mitteln. Elisabeth Dmitrieff zum Beispiel - als uneheliche Tochter eines adeligen russischen Offiziers und Großgrundbesitzers lernte sie bereits auf dem väterlichen Gutshof Ausbeutung und Ungerechtigkeit kennen und hassen. So nutzt sie frühzeitig die Chance einer Scheinehe und reist nach Genf, wo sie schnell Kontakt findet zur dortigen Exilgemeinde russischer Revolutionäre. Als diese eine russische Sektion der sozialistischen Internationalen gründen, lässt sich Dmitrieff als deren Vertreterin zu Karl Marx nach London entsenden. Und als im März 1871 der Aufstand der Kommunarden ausbricht, wird sie als offizielle Repräsentantin von Marx nach Paris geschickt. Diese fantastische Trilogie des Autoren von "Die alten Knacker" mit historischem Hintergrund wird als abgeschlossene Bände von jeweils einem Zeichner in Szene gesetzt.

Anbieter: yomonda
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Buch - Auf die Barrikaden!, Wir werden nichts ü...
14,80 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Der Aufstand der Pariser Kommune 1871 war ein erster, dramatisch gescheiterter Versuch, auf breiter Front sozialistische Vorstellungen von einer gerechteren Gesellschaft durchzusetzen. Gern übersehen wird jedoch der hohe weibliche Anteil daran. Wilfrid Lupano (u. a. "Azimut", "Die alten Knacker") schildert darum in mehreren Einzelbänden, wie auch die Frauen auf die Barrikaden gingen: mit Entschlossenheit und Eigensinn, und manchmal ziemlich unkonventionellen Mitteln. Elisabeth Dmitrieff zum Beispiel - als uneheliche Tochter eines adeligen russischen Offiziers und Großgrundbesitzers lernte sie bereits auf dem väterlichen Gutshof Ausbeutung und Ungerechtigkeit kennen und hassen. So nutzt sie frühzeitig die Chance einer Scheinehe und reist nach Genf, wo sie schnell Kontakt findet zur dortigen Exilgemeinde russischer Revolutionäre. Als diese eine russische Sektion der sozialistischen Internationalen gründen, lässt sich Dmitrieff als deren Vertreterin zu Karl Marx nach London entsenden. Und als im März 1871 der Aufstand der Kommunarden ausbricht, wird sie als offizielle Repräsentantin von Marx nach Paris geschickt. Diese fantastische Trilogie des Autoren von "Die alten Knacker" mit historischem Hintergrund wird als abgeschlossene Bände von jeweils einem Zeichner in Szene gesetzt.

Anbieter: yomonda
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Die Erziehung zum sozialistischen Menschen am B...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Erziehung zum sozialistischen Menschen am Beispiel der DDR ab 14.99 € als Taschenbuch: 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Kinderkrippe und Kindergarten
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Vierzig Jahre lebten die Bürger der Deutschen Demokratischen Republik in und mit dem sozialistischen System. Alle Bereiche des Lebens in der DDR, so auch die der Bildung und Erziehung im Elementarbereich, wurden systematisch übernommen und politisch durchdrängt. Wie jedes System hatte auch das der DDR zwei Seiten. Die Machtpolitik, die Erziehung und Aneignung eines perfekten sozialistischen Menschens für den Staat auf der einen; Unterstützung der Familie, Emanzipierung der Frau, eine gezielte Erziehung und grundlegende Bildung auf der anderen Seite. Das die DDR in diesen Bereichen fortschrittlicher war als die Bundesrepublik sollte hier nicht ungesagt bleiben. Sechzehn Jahre nach der Wende fehlen den Menschen in der Bundesrepublik Perspektiven auf einen selbstverständlichen Krippen- und Kindergartenplatz und die familienorientierte finanzielle Unterstützung und Förderung. Die aktuelle Diskussion rund um Baby-Pisa (OECD-Studie) greift das Thema der Betreuung von 0-3 jährigen und die Bildung im Vorschulalter wieder neu auf. Jeden Tag kann man von neuen Errungenschaften der Politik zum Thema Betreuung von Kleinkindern und Bildung und Erziehung im Vorschulalter hören. Dass dieses Thema so neu nicht ist, zeigen die Autorinnen und Diplom-Sozialpädagoginnen Gesine Töpfer und Anja Weinberg auf. Als Kinder mit dem DDR-System aufgewachsen, setzen sie sich mit dem historischen Thema der Bildung und Erziehung in der ehemaligen DDR am Beispiel von Kinderkrippe und Kindergarten auseinander.

Anbieter: buecher
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Kinderkrippe und Kindergarten
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Vierzig Jahre lebten die Bürger der Deutschen Demokratischen Republik in und mit dem sozialistischen System. Alle Bereiche des Lebens in der DDR, so auch die der Bildung und Erziehung im Elementarbereich, wurden systematisch übernommen und politisch durchdrängt. Wie jedes System hatte auch das der DDR zwei Seiten. Die Machtpolitik, die Erziehung und Aneignung eines perfekten sozialistischen Menschens für den Staat auf der einen; Unterstützung der Familie, Emanzipierung der Frau, eine gezielte Erziehung und grundlegende Bildung auf der anderen Seite. Das die DDR in diesen Bereichen fortschrittlicher war als die Bundesrepublik sollte hier nicht ungesagt bleiben. Sechzehn Jahre nach der Wende fehlen den Menschen in der Bundesrepublik Perspektiven auf einen selbstverständlichen Krippen- und Kindergartenplatz und die familienorientierte finanzielle Unterstützung und Förderung. Die aktuelle Diskussion rund um Baby-Pisa (OECD-Studie) greift das Thema der Betreuung von 0-3 jährigen und die Bildung im Vorschulalter wieder neu auf. Jeden Tag kann man von neuen Errungenschaften der Politik zum Thema Betreuung von Kleinkindern und Bildung und Erziehung im Vorschulalter hören. Dass dieses Thema so neu nicht ist, zeigen die Autorinnen und Diplom-Sozialpädagoginnen Gesine Töpfer und Anja Weinberg auf. Als Kinder mit dem DDR-System aufgewachsen, setzen sie sich mit dem historischen Thema der Bildung und Erziehung in der ehemaligen DDR am Beispiel von Kinderkrippe und Kindergarten auseinander.

Anbieter: buecher
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Auf die Barrikaden! 01. Der Aufstand der Frauen
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Aufstand der Pariser Kommune 1871 war ein erster, dramatisch gescheiterter Versuch, auf breiter Front sozialistische Vorstellungen von einer gerechteren Gesellschaft durchzusetzen. Gern übersehen wird jedoch der hohe weibliche Anteil daran. Wilfrid Lupano (u. a. "Azimut", "Die alten Knacker") schildert darum in mehreren Einzelbänden, wie auch die Frauen auf die Barrikaden gingen: mit Entschlossenheit und Eigensinn, und manchmal ziemlich unkonventionellen Mitteln.Elisabeth Dmitrieff zum Beispiel - als uneheliche Tochter eines adeligen russischen Offiziers und Großgrundbesitzers lernte sie bereits auf dem väterlichen Gutshof Ausbeutung und Ungerechtigkeit kennen und hassen. So nutzt sie frühzeitig die Chance einer Scheinehe und reist nach Genf, wo sie schnell Kontakt findet zur dortigen Exilgemeinde russischer Revolutionäre. Als diese eine russische Sektion der sozialistischen Internationalen gründen, lässt sich Dmitrieff als deren Vertreterin zu Karl Marx nach London entsenden. Und als im März 1871 der Aufstand der Kommunarden ausbricht, wird sie als offizielle Repräsentantin von Marx nach Paris geschickt.Diese fantastische Trilogie des Autoren von "Die alten Knacker" mit historischem Hintergrund wird als abgeschlossene Bände von jeweils einem Zeichner in Szene gesetzt.

Anbieter: buecher
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Auf die Barrikaden! 02. Die roten Elefanten
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Aufstand der Pariser Kommune 1871 war ein erster, dramatisch gescheiterter Versuch, auf breiter Front sozialistische Vorstellungen von einer gerechteren Gesellschaft durchzusetzen. Gern übersehen wird jedoch der hohe weibliche Anteil daran. Wilfrid Lupano (u. a. "Azimut", "Die alten Knacker") schildert darum in mehreren Einzelbänden, wie auch die Frauen auf die Barrikaden gingen: mit Entschlossenheit und Eigensinn, und manchmal ziemlich unkonventionellen Mitteln.Elisabeth Dmitrieff zum Beispiel - als uneheliche Tochter eines adeligen russischen Offiziers und Großgrundbesitzers lernte sie bereits auf dem väterlichen Gutshof Ausbeutung und Ungerechtigkeit kennen und hassen. So nutzt sie frühzeitig die Chance einer Scheinehe und reist nach Genf, wo sie schnell Kontakt findet zur dortigen Exilgemeinde russischer Revolutionäre. Als diese eine russische Sektion der sozialistischen Internationalen gründen, lässt sich Dmitrieff als deren Vertreterin zu Karl Marx nach London entsenden. Und als im März 1871 der Aufstand der Kommunarden ausbricht, wird sie als offizielle Repräsentantin von Marx nach Paris geschickt.Diese fantastische Trilogie des Autoren von "Die alten Knacker" mit historischem Hintergrund wird als abgeschlossene Bände von jeweils einem Zeichner in Szene gesetzt.

Anbieter: buecher
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot